Routen

Hier befinden sich alle Routen meiner Touren seit 2013 inklusive kurzem Beschrieb und einer Karte.

Route Bangkok - Hanoi

Ich bin am 11.3.2013 in Bangkok, Thailand gestartet. Der Weg fuehrte ueber Chacheoengsao, Khao Hin son, Sa Kaeo nach Poipet an die Grenze Kambodschas. An der Grenze hatte ich nach vier Tagen Fahrt 276km erreicht gehabt. Die Reise fuehrte weiter in das kleine Dorf Preah Net Preah und am folgenden Tag nach Siem Reap (Angkor Wat). Der Tachometer zeigte nun 438km.

Von Siem Reap nach Kampong Kdei, Kampong Thom, Kampong Thnor nach Skun und von dort in die Hauptstadt Kambodschas, nach Phnom Penh. Total 778 km.

Nach einigen Tagen ausspannen in der Hauptstadt ging es weiter nach Sophin, Chhuk, Kampot schliesslich nach Kep. Total 997km und einen Monat "on the road".

Von Kep ging fuhr ich nach VIETNAM, in die kleine Stadt Ha Thien, von dort weiter nach Hon Dat. Von dort aus fuhr ich weiter durch das Mekong Delta nach Rach Gia, Vi Thanh in die groessere Ortschaft Can Tho. Ueber eine Halbinsel fuehrte der Weg nach Cho Lach, My Tho, Tan An schliesslich nach Ho Chi Minh City (Saigon), wo der Kilometerstand 1511km betrug.

Nach Saigon entschied ich mich fuer die Bergroute und gegen den Highway dem Meer entlang. So fuerhte der Weg nach Trang Bom, Dinh Quan, Da Mri den ersten Berg hoch nach Bao Loc. Von dort nach Di Linh und Duc Trong, bevor es nochmals einen anstrengenden Aufstieg zu meistern galt nach Da Lat, welches auf 1500 m.ue.M liegt.

Erneut haette ich die Route dem Meer entlang waehlen koennen, blieb dann den Bergen jedoch treu. So ging es runter nach Nam Ban und dann nach Xa Lieng Sronh. Die Anstrengungen wurden durch eine wunderschoene Landschaft entlang der Strasse QL27 belohnt. Der Weg fuehrte anschliessend nach Lien Sam bis in die groessere Ortschaft Buon Ma Thuot. Unterwegs ueberschritt ich die 2000km Marke.

Nach Buon Ma Thuot musste ich mich schweren Herzens von der Bergroute trennen, da diese mich zu sehr ausbremsen wuerde. So waehlte ich fotan wieder den Weg in Richtung Meer. Der Weg fuehrte nach tt.Phuroc Au, Xa Ea Trang in die Kuestenstadt Ninh Hoa.

Ich war nun genau zwei Monate unterwegs. Der Weg fuehrte mich weiter dem Meer entlang nach Dai Lanh, Tuy Hoa weiter auf der AH1 und anschliessend auf der etwas huegligen 1D in die grosse Ortschaft Qui Nhon. Von dort erneut der AH1 nordwaerts fahrend nach Phu My, Sa Huynh (kleiner Badeort), der Kilometerstand zeigte 2551km.

Von dort ging es weiter dem Meer entlang nach Quang Ngai, Tam Ky ins wunderschoene Hoi An. Anschliessend folgte eine kurze, staubige Strecke nach Da Nang und dann ging es etwas kraefteraubend ueber den Wolkenpass nach Loc Dien und weiter nach Hue.

Nach Hue folgte enreut sehr flaches Gelaende nach Dong Ha, Dong Hoi, Cho Voi, vorbei an Vinh, direkt an den Strand in den Touristenort Cua Lo. Nach diesem Umweg ging es zurueck auf die Hauptstrasse nach Tinh Gia, Ninh Binh durch viel Industriezone nach HANOI. Der Kilometerstand zeigte 3605 Kilometer.

Waehrend ich auf das chinesische Visum warten musste, machte ich noch einen Ausflug nach Song Thao und Yen Bai, auf dem Weg zur chinesischen Grenze. Diese Strecke ist sehr sehenswert.

Von Hanoi aus ging es dann vie Hai Phong an die Halong Bucht, dort erreichte ich am 16.6.2013 nach rund 3 Monaten oder genau 99 Tagen die 4000km Marke.

Die Reise wird nach einem Unterbruch voraussichtlich im Mai 2014 fortgesetzt.

Route Burma/Indien

Am 7.Mai 2014 begann das neue Abenteuer in die Ungewissheit. Ich begleitete die zwei Radnomaden Katya und Mirko, welche seit 12 (!!!) Jahren auf dem Rad reisten, auf ihrer Reise durch Myanmar und Indien. Die genaue Route war zu Beginn nicht bestimmt und ergab sich von Tag zu Tag. Die Reise endete am 23.6.2014 in Guwahati (Assam) was das Radfahren anbelangte und definitiv am 7.7.2014 in New Delhi, als ich mit Rad und Gepäck zurück in die Schweiz flog. Die Berichte zur Reise findet ihr in der Rubrik "Über die Reise" und dort unter "Reiseberichte". Die Strecke Yangon (Myanmar) nach Guwahati (Indien) umfasste ca.1800km und dauerte 45 Tage.

Route Bangkok nach Chumphon, Thailand

Im Mai 2015 starteten Rudi (Australien) und ich vor meiner Haustüre an der Sukhumvit 53 in Bangkok für eine kurze Radreise in den Süden Thailands. In neun Tagen fuhren wir knapp 500 km dem Meer entlang bis nach Chumphon.

Highlights waren das kleine Dorf Amphawa, Hua Hin und der dortige Wasserpark und vor allem die Strecke entlang des Meeres auf abgelegenen kleinen Strassen. Wann immer möglich versuchten wir, die Strasse 4 zu umfahren oder auf Nebenstrassen auszuweichen, da Nr.4 eine ziemlich befahrene Strasse war.

Die Strecke durch den Khao Sam Roi Yot Nationalpark ist ebenfalls sehr empfehlenswert.

Zum Abschluss gönnten wir uns in Chomphon eine Nacht im Chalicha Resort und genossen unseren Aufenthalt dort sehr.

Route Chumphon nach Krabi

Im Februar 2016 starteten Rudi (Australien) und ich in unser zweites Abenteuer. Mit dem Zug fuhren wir an den Endpunkt der letzten Tour, welche im Mai 2015 endete. Unser Ziel ist es, nach Melbourne, Australien zu radeln. Die erste Etappe führte von Chumphon bis nach Krabi, Thailand.